vegan gingerbread man cookies (sugar free)

Ich bin ein totaler Weihnachtsmensch. Gib mir Schnee, „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“, Glühwein mit Amaretto, „Last Christmas“ in Dauerschleife und ich bin glücklich. Plätzchen dürfen da natürlich auch nicht fehlen – am liebsten Spritzgebäck von Oma oder vegane Terrassenplätzchen. Ab und an bin ich dann aber doch mal todesmutig und versuche mich an was Neuem. Überraschenderweise kommt auch meist etwas ziemlich Leckeres bei raus! So sind letztens diese veganen und zuckerfreien Lebkuchenmännchen entstanden – „richtigen“ Lebkuchen mag ich nicht wirklich, aber diese abgewandelte Variante schmeckt mir einfach so so gut! Vor allem sind die Plätzchen unglaublich schnell zu machen! Falls ihr nichts gegen etwas Alkohol habt (der verfliegt beim Backen sowieso), probiert unbedingt die Variante mit dem Rotwein – macht alles noch aromatischer und weihnachtlicher!

I absolutely love Christmas! Give me snow, „Three Wishes for Cinderella”, mulled wine with Amaretto, “Last Christmas” nonstop and I’m happy! And of course, there have to be Christmas cookies, too! Recently I came up with the recipe of these vegan gingerbread man cookies and I love them! “Real” gingerbread isn’t really something I enjoy, but this vegan modified and sugar free version is so so good! Especially they are quick to make and (adding the red wine mentioned in the recipe) have an unbelievably aromatic flavor!

vegan gingerbread man cookies (sugar free)
Vegane Lebkuchenplätzchen
Yields 30
Write a review
Print
Prep Time
15 min
Cook Time
15 min
Prep Time
15 min
Cook Time
15 min
Ingredients
  1. 100g Datteln
  2. 80ml heißes Wasser
  3. 3 EL Ahornsirup
  4. 180g Dinkelmehl oder Dinkelvollkornmehl
  5. 40g Speisestärke
  6. 60g gemahlene Cashews oder Mandeln
  7. 1 TL Backpulver
  8. 2 EL Zimt
  9. ½ TL Nelkenpulver
  10. ½ TL Kardamom
  11. ½ TL Muskatnuss
  12. Optional: 1 EL Rotwein
Instructions
  1. Den Ofen auf 180°C vorheizen.
  2. Datteln kurz in heißem Wasser und Ahornsirup einweichen. Dann alles pürieren.
  3. Dinkelmehr, Speisestärke, gemahlene Cashews / Mandeln, Backpulver, Nelken, Kardamom, Muskatnuss und Zimt vermengen.
  4. Die trockenen und die flüssigen Zutaten verkneten. Optional den Rotwein hinzugeben. Den Teig ausrollen.
  5. Etwa 30 Plätzchen ausstechen und im Ofen für ungefähr 10-15 Minuten backen.
herzenszeug https://www.herzenszeug.de/
vegan gingerbread man cookies (sugar free)
Vegan gingerbread man cookies (sugar free)
Yields 30
Write a review
Print
Prep Time
15 min
Cook Time
15 min
Prep Time
15 min
Cook Time
15 min
Ingredients
  1. 100g dates
  2. 80ml hot water
  3. 3 tbsp maple syrup
  4. 180g spelt flour or wholemeal spelt flour
  5. 40g cornstarch
  6. 60g ground cashews or almonds
  7. 1 tsp baking powder
  8. 2 tbsp cinnamon
  9. ½ tsp cloves
  10. ½ tsp cardamom
  11. ½ tsp nutmeg
  12. Optional: 1 tbsp red wine
Instructions
  1. Preheat oven (180°C).
  2. Soak dates in hot water and maple syrup. Puree everything.
  3. Combine spelt flour, cornstarch, ground cashews / almonds, baking powder and cinnamon.
  4. Knead together wet and dry ingredients. Optionally add the red wine. Roll out the dough.
  5. Cut out approximately 30 cookies and bake them in the oven for about 10-15 minutes.
herzenszeug https://www.herzenszeug.de/
vegan gingerbread man cookies (sugar free)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

6 thoughts on “Vegan gingerbread man cookies (sugar free)

  1. Die sehen richtig, richtig lecker aus. Hören sich auch super an. Ich bin ja ein großer Fan von Lebkuchen, wir machen jedes Jahr die gleichen, aber die liebe ich sehr. Aber so Schneemänner finde ich auch immer richtig schön. Wünsche mir auch so eine Form.

    Also mit Drei Haselnüsse mit Aschelbrödel kann ich nichts anfangen, dafür aber mit Last Christmas ;). Und da ja schon bald Weihnachten ist, wünsche ich dir an dieser Stelle schon einmal besinnliche Feiertage und ein schönes Fest imt deiner Familie.

    Danke auch für dein liebes Kommentar.
    Das freut mich zu hören :).
    Jap da hast du Recht, bei der Übersetzung geht leider immer viel verloren, aber nicht nur bei Büchern, auch bei Serien und Filmen. Kann dir da nur zustimmen, man kann nie eins zu eins übersetzten, aus dem Grund wird das Original immer das sein, dass ich weiterempfehle.

    Posted on 22/12/2016 at 20:05
  2. Hmm das sieht sehr lecker aus liebe Mara :) Ja Aschenputtel darf bei mir an Weihnachen auch nicht fehlen und um den fehlenden Schnee trauere ich jedes Jahr ;)
    Danke Dir noch für Deinen KOmmi auf meinem letzten Beitrag :D
    Hab schöne Festtage !!
    Janine
    https://www.yourstellacadente.com/

    Posted on 23/12/2016 at 14:38
  3. Da schliesse ich mich dir an, Weihnachtsfilme, Weihnachtsmusik, volles Programm=)
    Die Kekse sehen sehr lecker aus und die Zutaten sind sowieso super!
    Ich wünsche dir wunderschöne Weihnachten!
    Liebe Grüsse,
    krisi

    Posted on 24/12/2016 at 14:38
  4. Du magst Lebkuchen nicht? Ich liebe Lebkuchen. Dann ist es gut, dass du eine Alternative gefunden hast. Klingt auch sehr lecker.
    LG, Diana

    Posted on 26/12/2016 at 12:15
  5. Ich mag normale Lebkuchen auch nicht, weil sie mir einfach zu süß sind. Dein Rezept scheint genau das zu sein, was ich bräuchte.(-; Die Weihnachtszeit is tnun schon leider vorbei, aber dieses tolle Rezeot wird trotzdem ausprobiert. (-; Danke und liebe Grüße von Bettina!

    Posted on 17/02/2017 at 21:34
    1. Würde mich sehr freuen!
      Zumal man ja sowieso rund ums Jahr backen kann! :)

      Posted on 21/02/2017 at 08:53