veganer Kaiserschmarrn

Heute gibt es seit langer Zeit mal wieder einen Gastpost auf cakes & colors – und zwar von der lieben Valerie! Ich habe vor Ewigkeiten ihre Seite Veggefuttert auf Facebook entdeckt und war sofort hin und weg von ihren tollen und einfachen Rezepten. Seit Kurzem hat Valerie jetzt auch einen eigenen Blog, den ich euch nur ans Herz legen kann! Hier zeigt sie uns heute einen wirklich himmlisch klingenden veganen Kaiserschmarrn, den ich definitiv bald in irgendeiner Form ausprobieren werde! Schließlich war das früher eines DER Gerichte meiner Kindheit und ich habe schon viel zu lange keinen mehr gegessen!

Früher gab es Kaiserschmarrn bei unserer Oma oft zum Nachtisch, mit Vanilleeis und Zimt und Zucker. Aber dass man ihn auch getrost frühstücken kann, war mir bisher garnicht so bewusst. Dabei gibt er ein ziemlich dekadentes Sonntagsfrühstück :)
Außerdem finde ich es irgendwie ziemlich befriedigend, den großen Pfannkuchen am Ende der Backzeit zu zerpflücken. Gerade wenn man kein Händchen für perfekte runde und gleichmäßige Pancakes hat…
Hier kommt also das Revival des Kaiserschmarrns, mit selbstgemachtem Apfelkompott und einer großen Portion Liebe:

veganer Kaiserschmarrn
veganer Kaiserschmarrn
Veganer Kaiserschmarrn
Serves 1
Write a review
Print
für den Schmarrn
  1. ¾ Tasse Mehl
  2. 1 TL Backpulver
  3. eine Prise Salz
  4. 1 Ei-Ersatz (z.B. von Orgran)
  5. 125 ml Pflanzenmilch
  6. 1 EL Ahornsirup
  7. 1 TL Vanillezucker
  8. 1 EL Rosinen
  9. ein Spritzer Zitronensaft
  10. Puderzucker zum Bestäuben
  11. Margarine zum Ausbacken
für die Äpfel
  1. 1 großer Apfel
  2. 1 EL Alsan oder andere Margarine
  3. 1 EL Rohrohrzucker
  4. eine gute Prise Zimt
  5. Saft einer halben Zitrone
  6. ein Schuss Weißwein
Instructions
  1. Die Rosinen in Wasser einweichen.
  2. Das Mehl mit dem Backpulver und Salz vermengen. Den Eiersatz anrühren. Eiersatz, Milch, Ahornsirup, Vanillezucker und Zitronensaft zu dem Mehl geben und alles mit dem Schneebesen zu einem glatten Teig verrühren. Stehen lassen.
  3. Währenddessen den Apfel grob würfeln. Margarine und Rohrohrzucker in einem Topf erhitzen und unter ständigem Rühren karamellisieren (Es wird erst klumpig und dann flüssig). Dann den Apfel dazugeben und kurz anbraten. Mit Weißwein ablöschen, den Zitronensaft und Zimt unterrühren und zugedeckt etwa 10 Minuten einkochen lassen.
  4. Margarine in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze schmelzen. Den Schmarrn-Teig in die Pfanne geben und die Rosinen darauf verteilen. Etwa 5 Minuten stocken lassen, bis er an den Rändern durch ist und auf der Oberfläche nicht mehr flüssig aussieht. Den Pfannkuchen vierteln und wenden. Weitere 4 Minuten backen. Dann mit zwei Gabeln in Stücke reißen und bis zum gewünschten Bräunungsgrad fertig backen.
  5. Den Schmarrn mit Puderzucker bestäuben und mit den karamellisierten Äpfeln servieren.
herzenszeug https://www.herzenszeug.de/
veganer Kaiserschmarrn
veganer Kaiserschmarrn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 thoughts on “Vegan „Kaiserschmarrn“ (guestpost)

  1. Toller Gastpost. Ich habe ja noch nie Kaiserschmarrn gegessen, was manche sicherlich schockieren wird. Aber ich würde es gerne mal versuchen, weil es immer sehr lecker aussieht und ich Pfannkuchen ja sowieso liebe. Somit tolles Rezept.

    Danke auch für dein liebes Kommentar Mara:
    Ich glaube ich lese mir da einfach mal ein paar Spielguides durch, so mache ich das auch bei Assasin Creed, dann weiß ich nämlich auch immer, was ich nun tun muss und mir macht das so genauso viel Spaß wie ohne. Ohne solche Anleitungen wäre ich eher frustiert, wenn ich nicht weiterkomme und dann verliere ich die Lust am Spielen. Ein Grund wieso ich die Sims so mag, da gibt es kein Weiterkommen xD.

    Ah okay, habe mir jetzt mal einige auf meine Kamera Wunschliste gepackt und die Links mal meinem Schwager geschickt, der kennt sich mit solchen Sachen immer aus. Die Preisspanne variiert da schon stark und bei den Kritiken sind halt auch viele dabei, die die Softboxen geschenkt bekommen haben, da weiß ich auch nicht, wie ernst ich die nehmen soll. Vielleicht kannst du mir ja mal eine Rückmeldung geben, wenn deine im Einsatz waren?

    Wobei der Trailer bei The Conjuring gar nicht so spannend aussieht, aber das ist in dem Fall eher positiv, weil man so noch nicht alles vorweg nimmt. Die wirklich guten Szenen bekommst du erst in den Filmen zu sehen.

    Posted on 12/11/2016 at 16:59
  2. mhh wirklich sehr lecker und unkompliziert. Da habe ich jetzt richtig Lust drauf bekommen!
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    Posted on 12/11/2016 at 18:35
  3. Kaiserschmarren ist großartig!

    Neri von Lebenslaunen

    Posted on 12/11/2016 at 21:04
  4. Ich wusste gar nicht, dass es auch veganen Kaiserschmarrn gibt. Kann man den Ei-Ersatz mit etwas anderes ersetzen?
    LG, Diana

    Posted on 14/11/2016 at 21:18
  5. Genial was man alles vegan machen kann :)

    SMS für dich fand ich auch einfach klasse. Hole ihn mir vielleicht auch auf DVD :)

    Posted on 14/11/2016 at 21:40