vegan pumpkin muffins (sugar free)

Zum Abschluss meiner kleinen Kürbisreihe (zuvor gab es schon Donuts und Kekse) zeige ich euch heute ein Rezept für ziemlich leckere Muffins! Gebacken habe ich sie für eine weitere Wandertour im Pfälzerwald mit meiner Mama – man muss schließlich bei Kräften bleiben, ne? Auch hier wieder eine kleine Wanderempfehlung: Falls ihr jemals in Nähe der Südlichen Weinstraße unterwegs sein solltet, macht unbedingt mal einen Abstecher zur Kalmit und zum Felsenmeer! Beides so beeindruckend!

Bei Muffins mag ich es am liebsten, wenn sie innen schön feucht und saftig sind. Ist bei diesen hier definitiv gegeben; zudem sind sie auch noch zuckerfrei. Ahornsirup liebe ich als Süßungsmittel in Backwaren, weil es allem einen leicht karamelligen Geschmack gibt; der Kürbis fügt dann noch eine leicht nussige Note hinzu!

vegan pumpkin muffins (sugar free)

To end my little pumpkin series (I already made donuts and cookies) I’ll show you today a recipe for very delicious muffins! I baked them for a hiking trip with my mum in the Palatinate Forest – we had to stay fit and vitalized, right? I like muffins most when they are soft and moist inside, which is totally given here! Moreover, my vegan pumpkin muffins contain no refined sugar but are sweetened with maple syrup!

vegan pumpkin muffins (sugar free)
Vegane Kürbismuffins (zuckerfrei)
Yields 6
Write a review
Print
Prep Time
10 min
Cook Time
35 min
Prep Time
10 min
Cook Time
35 min
Ingredients
  1. 60ml Kokosöl, geschmolzen
  2. 150g pürierter Kürbis*
  3. 120ml Ahornsirup
  4. 115g Dinkelmehl
  5. 2 TL Backpulver
  6. Jeweils 1 Prise Muskatnuss, Nelken, Kardamom
  7. 1 Prise Salz
  8. 1 TL Zimt
Instructions
  1. Den Ofen auf 180°C vorheizen.
  2. Kokosöl, Kürbis und Ahornsirup in einer Schüssel mischen.
  3. In einer anderen Schüssel Dinkelmehl, Backpulver, Muskatnuss, Nelken, Kardamom, Salz und Zimt vermengen.
  4. Die trockenen unter die flüssigen Zutaten rühren, dann den Teig in sechs Muffinförmchen füllen.
  5. Für ungefähr 30-35 Minuten im Ofen backen.
Notes
  1. *Den Kürbis bei 180°C Ober- / Unterhitze für ungefähr 60 Minuten im Ofen backen, bis er schön weich ist. Dann pürieren. Ich bereite mir immer eine etwas größere Menge auf eimal vor und bewahre diese dann im Kühlschrank einige Tage auf.
herzenszeug https://www.herzenszeug.de/
vegan pumpkin muffins (sugar free)
Vegan pumpkin muffins
Yields 6
Write a review
Print
Prep Time
10 min
Cook Time
35 min
Prep Time
10 min
Cook Time
35 min
Ingredients
  1. 60ml coconut oil, melted
  2. 150g pureed pumpkin*
  3. 120ml maple syrup
  4. 115g spelt flour
  5. 2 tsp baking powder
  6. 1 pinch of nutmeg, cloves, cardamom
  7. 1 pinch of salt
  8. 1 tsp cinnamon
Instructions
  1. Preheat oven (180°C).
  2. Mix coconut oil, pumpkin and maple syrup in a bowl.
  3. In another bowl combine spelt flour, baking powder, nutmeg, cloves, cardamom, salt and cinnamon.
  4. Stir together wet and dry ingredients; then fill the batter into six muffin forms.
  5. Bake them in the oven for approximately 30-35 minutes.
Notes
  1. *Bake the pumpkin in the oven at 180°C upper / lower heat for approximately 60 minutes until very soft. Then mash it. I ususally prepare a big batch and store it in the fridge for a couple of days.
herzenszeug https://www.herzenszeug.de/
vegan pumpkin muffins (sugar free)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

7 thoughts on “Vegan pumpkin muffins (sugar free)

  1. Jetzt muss ich mal was sagen, was null zum Rezept, aber immerhin du den Fotos passt:
    Die Farben passen hier ja perfekt zusammen! Die Muffins sind der perfekte Kontrast zum blauen Hintergrund… :)

    Sons of Anarchy mochte ich auch einfach immer gern, erzähl mir, wenn du durch bist. ;)

    Posted on 18/10/2016 at 10:14
  2. Yummy, das sieht wieder super lecker aus! <3

    Posted on 18/10/2016 at 14:27
  3. Yummi! Diese Muffins sind aber herzhaft oder? :)

    Findet Dorie ist auch total goldig, kommt halt nicht an Findet Nemo ran – ist ja oftmals bei zweiten Teilen so. Aber war wirklich toll ♥

    Posted on 19/10/2016 at 17:59
  4. Kürbismuffins stehen schon lange auf meine To-Bake-Liste. Aber irgendwie komme ich nicht dazu. Dieses Jahr sicherlich nicht…aber vielleicht nächstes Jahr.
    Deine sehen extrem luftig und locker…schmecken sicherlich super gut. Und auch das Rezept ist so einfach…genau wie ich es mag!
    LG, Diana

    Posted on 19/10/2016 at 20:03
  5. Ohh, sieht mal wieder super lecker aus. :D Ich habe tatsächlich ein geschmacksneutrales Kokosöl gefunden (benutze seitdem nichts anderes mehr, haha :D), das heißt, ich kann endlich mal eines deiner Rezepte mit Kokosöl nachmachen! (Jetzt muss ich mich nur noch entscheiden…)

    Ja, ich hab auch super viel vor dieses Semester – bin schon gespannt, ob bzw. wie ich das hinkriege. :D Rebel of the Sands ist so ein tolles Buch, musst du unbedingt noch mal lesen! :) Spätestens bevor der zweite Teil erscheint. :D

    Posted on 20/10/2016 at 09:39
  6. Schaut ihr dann gemeinsam in der Familie erst Findet Nemo und dann Findet Dorie? :P Fänd ich voll goldig! Der Film ist wirklich für jung und alt!

    Posted on 21/10/2016 at 19:58
  7. Mhhhm, Kürbis und ohne Zucker! Klingt nach meinem Geschmack! :D

    Posted on 22/10/2016 at 18:20