the best vegan falafel burger

Vorgestern habe ich zum zweiten Mal Geburtstag gefeiert, allerdings nicht in Passau, sondern daheim in der Pfalz mit einigen meiner liebsten Freunde. Deswegen habe ich auch so einiges aufgefahren: Cookie Dough Tiramisu, Bananen Haselnuss Creme, Orangen Donuts und Burger zum selbst belegen! Für mich habe ich dann noch ein paar Falafelpatties gemacht – Fleisch ist momentan ja nicht unbedingt mein Ding, ne?
Und Falafel ist ja sowieso etwas, das ich quasi immer essen kann, vor allem in dieser Variante hier. Erfrischend wegen der Zitrone, schön feurig durch die roten Zwiebeln und den Kümmel, saftig dank geraspelter Karotte und außen schön kross gegrillt! Dazu noch selbstgemachte Guacamole und die Lieblingsbrötchen vom Bäcker – oh ja, so muss man feiern! Die Zutatenliste sieht lang aus, aber im Prinzip muss man einfach nur alles in eine Küchenmaschine schmeißen und das war es dann. Kinderleicht also und definitiv ein weiterer Grund, warum ihr die Falafelburger unbedingt auch mal ausprobieren müsst!

On Saturday I celebrated my birthday a second time at home with some of my closest and oldest friends. So I absolutely had to make some really special stuff and went for cookie dough tiramisu, banana chocolate cream, orange donuts and burger! Because I don’t eat meat at the moment I made some falafel patties for me, too, and was completely in love! Refreshing due to lemon, spicy because of cumin and red onions and crispy as a result of grilling them. Add some homemade guacamole, tomatoes and your favorite bun and you have the best vegan falafel burger ever!

the best vegan falafel burger

Der beste vegane Falafel Burger
Yields 5
Write a review
Print
Prep Time
15 min
Cook Time
10 min
Prep Time
15 min
Cook Time
10 min
Falafel
  1. 380g Kichererbsen
  2. Saft 1 Zitrone
  3. 1 große rote Zwiebel, gewürfelt
  4. 1 kleine Karotte, gerieben
  5. 2 EL Tahin
  6. Pfeffer, Kurkuma, Ingwer,
  7. 1 TL Kreuzkümmel
  8. Petersilie, Rosmarin
  9. 4 EL Kichererbsenmehl
  10. 2 EL Buchweizenmehl
Guacamole
  1. 1 Avocado
  2. Saft 2 Limetten
  3. 1 TL Chilisoße
  4. Pfeffer
Falafel
  1. Die Kichererbsen bei 250°C für 5 Minuten backen.
  2. Zusammen mit Zitronensaft, Zwiebel, Karotte, Tahin, Pfeffer, Kurkuma, Ingwer, Kümmel, Rosmarin und Petersilie in einer Küchenmaschine pürieren.
  3. Den klebrigen Teig mit Kichererbsen- und Buchweizenmehl verkneten.
  4. Fünf bis sechs Burger formen und auf dem Grill braten.
Guacamole
  1. Avocado mit Limettensaft pürieren.
  2. Chilisoße und Pfeffer untermischen.
herzenszeug https://www.herzenszeug.de/
the best vegan falafel burger

The best vegan falafel burger
Yields 5
Write a review
Print
Prep Time
15 min
Cook Time
10 min
Prep Time
15 min
Cook Time
10 min
Falafel
  1. 380g chickpeas
  2. juice of 1 lemon
  3. 1 large red onion, diced
  4. 1 small carrot, grated
  5. 2 tbsp tahini
  6. Pepper, turmeric, ginger
  7. 1 tsp cumin
  8. parsley, rosemary
  9. 4 tbsp chickpea flour
  10. 2 tbsp buckwheat flour
Guacamole
  1. 1 avocado
  2. juice of 2 limes
  3. 1 tsp chili sauce
  4. pepper
Falafel
  1. Bake chickpeas in the oven at 250°C for 5 minutes.
  2. Put them together with lemon juice, onions, carrot, tahini, pepper, turmeric, ginger, cumin, rosemary and parsley in a food processor.
  3. Knead in chickpea and buckwheat flour.
  4. Form five to six patties and roast them on your grill.
Guacamole
  1. Mash avocado with lime juice.
  2. Mix in chili sauce and pepper.
herzenszeug https://www.herzenszeug.de/
the best vegan falafel burger

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

8 thoughts on “The best vegan falafel burger

  1. Tolles Design meine Liebe :)
    Und der Burger sieht ja mega zum Anbeißen (und Aufessen) aus. Ich finde vor allem das Brötchen in Kombi mit diesen leckeren Falafelburger grandios! Ich mag so dunkles Brot und der ist ja dann runum gesund :P

    Tintenherz habe ich leider gar nicht gelesen, nur in die Filme reingeschaut – leider muss ich jetzt sagen!

    Monika Feth ist aber meine absolute Lieblingsjugendbuchautorin (was für ein Wort) :D

    Posted on 16/05/2016 at 16:14
  2. Wooow. Lecker, lecker sieht der aus!! Werde ich unbedingt mal probieren :)
    Aber Cookie Dough Tiramisu klingt auch echt spannend!!

    Posted on 16/05/2016 at 19:41
  3. Falafel gehen echt immer! :) Könnte ich auch dauernd essen und selbstgemacht sind sie eh am besten.
    Alles Gute noch zum Geburtstag!

    Petra
    von http://www.anothercopycat.com

    Posted on 16/05/2016 at 20:00
  4. Oh, Du hast ein neues Design, gefällt mir richtig gut. Vor allem die verschiedenen Farbtöne!

    Neri

    Posted on 17/05/2016 at 13:47
  5. Sieht super klasse aus! Und eine vegetarische/vegane Variante für Patties wollte ich auch schon immer mal ausprobieren, sei es selbst gemacht oder selbst.. eh.. bezahlt ;) Aber seitdem ich in Nordamerika war, bin ich einer gigantischen Burgersucht verfallen – da letztes Jahr auch noch eine neue Burgerbude bei uns um die Ecke eröffnet hat, ist das alles ein bisschen ausgeartet. Erstaunlich, wie viel anspruchsvoller man Burger um Burger wird :-D Das Rezept werde ich mir auf jeden Fall erst einmal abspeichern!

    Posted on 17/05/2016 at 14:40
  6. Allein das Brötchen sieht schon echt toll aus. So ein gutes Brötchen macht gerade beim Thema Burger halt auch soooo viel aus!

    Posted on 17/05/2016 at 16:40
  7. Ohhhh, deine Fotos werden auch immer besser! (Ich glaube, ich wiederhole mich :D) Aber das sieht einfach mal wieder SO gut aus – und ich liebe Falafel. Bis auf das Tahini hätte ich sogar alles daheim, und Burger liebe ich über alles. Das muss ich wirklich nachmachen. :D

    Übrigens – ich mag Genya auch sehr, sehr gerne, und ich bin gespannt, wie ihre Geschichte ausgeht – im zweiten Band ist ihr Auftritt ja ziemlich schockierend :( Aber ich habe gerade erst A Court of Mist and Fury beendet, und jetzt muss ich meinen Book Hangover loswerden. :’D

    Ach ja, und dein neues Design ist klasse! Ich mag die Farbe total gern!

    Posted on 18/05/2016 at 14:56
  8. Du hast deine Freunde aber sehr verwöhnt. Cookie Dough Tiramisu klingt super lecker und auch die Burger sehen sehr gut aus.
    LG, Diana

    Posted on 26/05/2016 at 11:13