healthy vegan orange cookies

Okay, ich weiß. Das auf den Bildern sind keine Orangen, sondern Mandarinen. Aber hey, wenn es ums Foodstyling geht, dann darf man auch mal ein bisschen schummeln. Ich meine, kann ich was dafür, wenn ich munter Orange in die Cookies haue und mir erst danach auffällt, dass es die letzte im ganzen Haus war? Ne ne, definitiv nicht! Außerdem sollte der Fokus ja eh auf den Keksen an sich liegen – die sind nämlich ziemlich genial.

Orangenkekse mochte ich ewig lange überhaupt nicht, dachte mir dann aber: Okay, probier es einfach mal! Und das war auf jeden Fall eine gute Idee! Der Kokosblütenzucker (meine neue große Liebe) hat einen karamellartigen Geschmack und harmoniert perfekt mit der geriebenen Orangenschale und dem Zimt. Wenn ihr keinen daheim habt, tut es aber sicherlich auch normaler brauner Zucker. Achtet beim Backen unbedingt darauf, dass das Kokosöl flüssig ist, ansonsten wird die Konsistenz etwas seltsam. Auch solltet ihr die Kekse lieber zu früh als zu spät aus dem Ofen holen, sie werden beim Abkühlen nämlich noch ein gutes Stück fester!

healthy vegan orange cookies

Alright, I know – these are mandarins on the pictures and not oranges. But unfortunately I put the last orange into my cookies and therefore had to improvise a bit when photographing them. Anyway, let’s focus on the cookies themselves: the coconut sugar has a heavenly caramel-like flavor and goes perfectly with the orange zest and cinnamon. If you don’t have coconut sugar at home you can easily substitute it with brown sugar, which should work as well. Moreover be careful not to overbake the vegan orange cookies because they will become more solid while cooling.

healthy vegan orange cookies

healthy vegan orange cookies

Vegane Orangen Kekse
Write a review
Print
Ingredients
  1. 75g Kokosblütenzucker
  2. 75g gemahlene Mandeln
  3. 100g Dinkelmehl (1050)
  4. 1 EL Zimt
  5. 1 EL geriebene Orangenschale
  6. 1 EL Orangensaft
  7. 3 EL flüssiges Kokosöl
  8. (1 EL Mandelmilch)
Instructions
  1. Den Ofen auf 180°C vorheizen.
  2. Kokosblütenzucker, gemahlene Mandeln, Dinkelmehl und Zimt in einer Schüssel vermischen.
  3. In einer anderen Schüssel Orangenschale, Orangensaft und Kokosöl verrühren.
  4. Dann die flüssigen Zutaten mit den festen verkneten. Wenn ihr mehr Flüssigkeit benötigt, einfach noch etwas Mandelmilch hinzufügen.
  5. Den Teig ausrollen und kleine Kekse ausstechen. Im Ofen backen, bis sie an den Ecken leicht braun werden. Rausholen und abkühlen lassen.
herzenszeug https://www.herzenszeug.de/
healthy vegan orange cookies

Vegan orange cookies
Write a review
Print
Ingredients
  1. 75g coconut sugar
  2. 75g ground almonds
  3. 100g spelt flour
  4. 1 tbsp cinnamon
  5. 1 tbsp orange zest
  6. 1 tbsp orange juice
  7. 3 tbsp melted coconut oil
  8. (1 tbsp almond milk)
Instructions
  1. Preheat oven (180°C).
  2. Mix coconut sugar, ground almonds, spelt flour and cinnamon in a bowl.
  3. In another bowl combine orange zest, orange juice and coconut oil.
  4. Knead together wet and dry ingredients. If you need more liquid, just add some almond milk.
  5. Roll the dough and cut out cookies. Bake them in the oven until slightly brown on the edges. Remove and let cool.
herzenszeug https://www.herzenszeug.de/
healthy vegan orange cookies

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

7 thoughts on “Vegan orange cookies

  1. Sehr lecker und mir gefällt das das Rezept so einfach zum Zubereiten ist=) Hätte jetzt gerne eine von den Keksen=) DAs Problem mit der Deko kenne ich übrigens zu gut, mir geht es praktisch immer so das ich alle Zutaten verbrauche und dann keine mehr für die Deko habe!;)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    Posted on 25/04/2016 at 20:07
  2. die sehen ja lecker aus ♥

    Lieben Gruß
    sanzibell.com by Sarah Annabell

    Posted on 26/04/2016 at 10:05
  3. Mensch, die sehen ja richtig lecker aus :) Ich glaub die wird ich auch mal backen sobald ich aus dem Urlaub in meinem Luxushotel Südtirol zurück bin :)

    Posted on 26/04/2016 at 13:16
  4. Ich liebe Orangen, mag sie aber leider nur pur. Trotzdem ein wieder sehr individuelles Rezept!

    neri

    Posted on 28/04/2016 at 22:08
  5. Das Rezept liest sich super an. Ich mag einfache Rezepte. Und wenn man noch deine Tipps berücksichtigt, dann kann nichts schief gehen.
    LG, Diana

    Posted on 30/04/2016 at 10:48
  6. Die riechen bestimmt richtig schön nach Orange und schmecken köstlich. Sehen zumindest so aus. :)

    Posted on 02/05/2016 at 11:21
  7. Die sehen superlecker aus, egal ob mit Orangen oder Mandarinen daneben :) Das Problem, dass alle Zutaten im Gericht stecken und man dann beim Foto-machen plötzlich draufkommt, dass man etwas vergessen hat, kenn ich nur zu gut. Kokosblütenzucker möchte ich auch unbedingt mal ausprobieren, er ist zwar recht teuer, aber man braucht ja meistens auch nicht soviel davon.

    Posted on 08/05/2016 at 15:56