vegan marble cakemarble (5 von 11)

Für „klassischen“ Marmorkuchen verwende ich seit Jahren das Rezept meiner Oma. Klappt immer, schmeckt immer. Zum Geburtstag meiner Tante wollte ich dann mal eine vegane Version davon ausprobieren, was auch erstaunlich gut geklappt hat. Anstatt der Milch kam Sojajoghurt mit rein, der den Kuchen herrlich saftig gemacht hat und die Eier wurden einfach weggelassen. Und das war es dann auch schon! Meiner Familie fand den Kuchen toll, auch wenn meine Omi anfangs etwas skeptisch war – vegan? Kann man das essen? Aber ja: Man kann! Probiert ihn unbedingt mal aus!

For a “classic“ marble cake I almost always use a recipe my granny gave me years ago. The results are perfect, at all times! For my aunt’s birthday I wanted to try a vegan version of it and it worked surprisingly well. Instead of milk I used soy yoghurt which made the cake incredibly moist and I also removed the eggs. And that’s it! My family was amazed at how good the vegan marble cake was and you definitely have to try it as well!

vegan marble cakemarble (6 von 11)

Veganer Marmorkuchen
ein extrem saftiger veganer Marmorkuchen
Write a review
Print
Prep Time
10 min
Cook Time
45 min
Prep Time
10 min
Cook Time
45 min
Ingredients
  1. 300g Margarine
  2. 210g Zucker
  3. 1 Pck Vanillinzucker
  4. 1 kleine Limette (Saft)
  5. 160g Sojajoghurt
  6. 450g Mehl
  7. 1 Pck Backpulver
  8. 180ml Mandelmilch
  9. 35g Kakaopulver
  10. 40ml Mandelmilch
Instructions
  1. Den Ofen auf 180° vorheizen und eine Springform einfetten.
  2. Margarine, Zucker, Vanillinzucker, Sojajoghurt und Saft der Limette vermischen, dann in kleinen Portionen das Mehl und das Backpulver unterrühren. Der Teig ist sehr dickflüssig, deswegen noch 180ml Mandelmilch hinzugeben.
  3. Den Teig auf zwei Schüsseln aufteilen und in eine Kakaopulver und die restliche Mandelmilch mischen.
  4. Abwechselnd esslöffelgroße Portionen von hellem und dunklem Teig in die Form füllen und im Ofen backen, bis beim Test mit einer Gabel kein Teig mehr hängen bleibt.
herzenszeug https://www.herzenszeug.de/

Vegan marble cake
vegan super moist marble cake
Write a review
Print
Prep Time
10 min
Cook Time
45 min
Prep Time
10 min
Cook Time
45 min
Ingredients
  1. 300g margarine
  2. 210g sugar
  3. 1 pckg vanilla sugar
  4. 1 small lime (juice)
  5. 160g soy yoghurt
  6. 450g flour
  7. 1 pckg baking powder
  8. 180ml almond milk
  9. 35g cocoa powder
  10. 40ml almond milk
Instructions
  1. Preheat oven (180°C) and grease a spring form.
  2. Mix margarine, sugar, vanilla sugar, soy yoghurt and lime juice, then add flour and baking powder. The batter will be thick, due to that stir in 180ml almond milk.
  3. Divide the batter between two bowls. Add cocoa powder and almond milk to one.
  4. Alternatingly put spoons of batter into the spring form and bake in the oven.
herzenszeug https://www.herzenszeug.de/
vegan marble cakemarble (1 von 11)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 thoughts on “Vegan marble cake

  1. Mamorkuchen geht definitiv immer und ich finde deiner sieht auch richtig lecker und saftig aus. Da ich ja Milch nicht so vertrage, muss ich mir deine vergane Version definitiv mal merken, die wäre nämlich auch für mich perfekt.

    Habe aber auch schon ab und an mal vegane Muffins oder Kuchen probiert und finde nämlich ebenfalls, dass die immer sehr gut schmecken.

    Posted on 10/04/2016 at 12:46
    1. Hey:)) super toller Blog. Hab dich dank der Blogger Community auf FB gefunden und gefällt mir super gut den Mix aus verschiedenem das du postest!:)

      xx patricia
      http://Www.eugenies.com

      Posted on 07/05/2016 at 14:38
  2. Mh…der sieht super aus. So fluffig und saftig. Nom nom :)

    Ganz liebe Grüße
    Elsa

    Posted on 10/04/2016 at 13:42
  3. Ich bin ja eigentlich gar keine vegane Esserin, auch nicht sonderlich vegetarisch – aber der Kuchen klingt durchaus sehr gut und ja nun auch wirklich nicht schwierig. Blöderweise bin ich ganz fürchterlich im Backen, weil ich einfach immer alle Zutaten zusammenkloppe und mich dann wundere, warum der Kuchen entweder schwarz wird oder nicht durch :D
    Aber vielleicht kann ich ja mal meine Mutter überreden…

    Danke für das tolle Rezept!

    Posted on 17/04/2016 at 17:16
  4. Der vegane Marmorkuchen sieht sehr saftig aus. Und das, obwohl drinnen keine Eier sind. Ich merke mir mal das Rezept und probiere es auch aus.
    LG, Diana

    Posted on 17/04/2016 at 18:35