vegan coffee brownies / vegane Brownies mit Kaffee

Brownies backe ich ziemlich gerne, weil sie einfach universell einsetzbar sind und sie quasi jeder mag. Egal ob Silvester, Weihnachten, Geburtstage oder Mädelsabende – Brownies gehen immer! Vor allem, wenn sie so schön matschig sind und man bei jedem Bissen das Gefühl hat, in einen riesigen feuchten Schokoriegel zu beißen. Ich habe schon ein paar Rezepte für Brownies auf dem Blog, unter anderem eins für welche mit Ramazotti. An Weihnachten musste dann mal wieder eine neue Version her! Also sind es vegane Brownies mit Kaffee geworden und sie waren der perfekte Begleiter an unserem alljährlichen Spieleabend! Den Kaffee schmeckt man auch nicht wirklich raus, aber er macht alles noch aromatischer und hebt die Schokolade wunderbar hervor!

I love baking brownies, because everybody loves them you can serve them on every occasion. New Year’s Eve, Christmas, birthday parties or evenings with the girls – brownies are a total winner. Especially when they are incredibly moist and you feel like biting into a giant soft chocolate bar! I already have a few recipes on my blog, for example one for brownies soaked in Ramazotti! For Christmas I wanted to create a new version and made some vegan coffee brownies and they were perfect for the evening! You cannot really taste the coffee, but it makes everything even more aromatic and highlights the chocolate flavor!

vegan coffee brownies / vegane Brownies mit Kaffee
Vegane Brownies mit Kaffee
Yields 12
Write a review
Print
Prep Time
10 min
Cook Time
15 min
Prep Time
10 min
Cook Time
15 min
Ingredients
  1. 180g Dinkelmehl
  2. 1 EL Backpulver
  3. 80g Kokoszucker oder brauner Zucker
  4. 1 Prise Salz
  5. 2 große EL Kakaopulver
  6. 100ml Kaffee
  7. 60ml Mandelmilch
  8. 50g Kokosöl, geschmolzen
Instructions
  1. Den Ofen auf 180°C vorheizen und eine Backform (20x20cm) einfetten und mit Backpapier auslegen.
  2. Dinkelmehl, Backpulver, Kokoszucker, Salz und Kakaopulver in einer Schüssel mischen.
  3. In einer anderen Schüssel Kaffee, Mandelmilch und Kokosöl vermengen.
  4. Die trockenen unter die flüssigen Zutaten rühren.
  5. Den Teig in die Backform füllen und im Ofen für ungefähr 15 Minuten backen.
herzenszeug http://www.herzenszeug.de/
vegan coffee brownies / vegane Brownies mit Kaffee
Vegan coffee brownies
Yields 12
Write a review
Print
Prep Time
10 min
Cook Time
15 min
Prep Time
10 min
Cook Time
15 min
Ingredients
  1. 180g spelt flour
  2. 1 tbsp baking powder
  3. 80g coconut sugar
  4. 1 pinch of salt
  5. 2 tbsp cocoa powder
  6. 100ml coffee
  7. 60ml almond milk
  8. 50g coconut oil, melted
Instructions
  1. Preheat oven (180°C), grease a baking form (20x20cm) and line it with parchment paper.
  2. Mix spelt flour, baking powder, coconut sugar, salt and cocoa powder in a bowl.
  3. In another bowl combine coffee, almond milk and coconut oil.
  4. Stir together wet and dry ingredients.
  5. Fill the batter into the baking form and bake the brownies for approximately 15 minutes.
herzenszeug http://www.herzenszeug.de/
vegan coffee brownies / vegane Brownies mit Kaffee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

11 thoughts on “Vegane Brownies mit Kaffee – es wird schokoladig!

  1. Ahhh, du hast keine Ahnung, wie lange ich auf das Rezept gewartet habe! :D Wird so was von heute Abend nachgebacken!

    Posted on 05/03/2017 at 14:44
  2. Mhh wie lecker deine Brownies aussehen! Und wie immer bestehen sie aus tollen Zutaten, das mag ich an deinen Rezepten=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    Posted on 05/03/2017 at 15:16
  3. Boah die Brownies mit Kaffee klingen echt lecker. Und ich liebe diese weiche Konsistenz auch total ♥

    Malbücher sind wirklich toll und nicht nur was für Kinder :P

    Ach stimmt, ist ja Montag :D Mein Freund hat da nämlich Geburtstag und wir feiern sozusagen dort dann rein und gehen am nächsten Tag ins Milaneo shoppen ;)

    Posted on 05/03/2017 at 18:17
  4. Mit Brownies kann man wirklich nie was falsch machen. Und mit Schokolade sowieso nicht. Schauen so lecker-saftig aus!

    Neri

    Posted on 05/03/2017 at 20:42
  5. Die letzten Brownies die ich gebacken habe waren auch welche mit Kaffee…und das obwohl ich Kaffee nicht trinke…aber ich liebe Brownies. Aber das war schon vor einem Jahr…ich muss mal wieder welche backen. Wenn ich deine Bilder anschaue, weiß ich wieder wieso ich Brownies so liebe.
    LG, Diana

    Posted on 05/03/2017 at 20:56
  6. Liebe Mara,

    ich stimme dir da absolut zu: Brownies gehen immer. Und sind daher auch mein absolutes Lieblings-Mitbringsel oder -Für-Gäste-Dahaber, denn so ziemlich jeder liebt Schokolade und Schokoladenkuchen. Und weil auch die gesunde Version meist unglaublich gut schmeckt, merken die meisten nicht, dass ihnen etwas Veganes und Gesundes (um Gottes Willen ;) ) untergejubelt wurde.
    Am allerliebsten habe ich es ebenfalls, wenn die Brownies so richtig schön fudgig werden – aber auch lockere und trockenere Versionen stoßen hier (besonders beim Mr.) auf viel Gegenliebe. Daher gibt es immer mal wieder welche von den Schokoküchlein – und ich sollte mich ernsthaft mal daran machen, die verschiedenen Sorten erfolgreich zu verbloggen…

    Liebe Grüße
    Jenni

    Posted on 06/03/2017 at 08:18
  7. Sehen die Lecker aus *-* Da fällt mir auf das ich ja schon ewig keine Brownies mehr gegessen habe !

    Sehr cooles Rezept :)

    Liebste Grüße – Mia von http://takemeback-tothestars.blogspot.de/

    Posted on 06/03/2017 at 15:19
  8. Wieder ein Rezept das ich unbedingt ausprobieren muss.

    Posted on 07/03/2017 at 17:41
  9. Die sehen einfach unheimlich toll aus. So richtig nach Schokolade… wow!

    Posted on 08/03/2017 at 11:32
  10. Oh ja, brownies müssen echt so richtig matschig sein, da schmecken sie am besten. Deine Rezept hört sich auch wieder super an, ich liebe Kaffee ja und finde das auch in Kuchen immer super lecker.

    Wollte ja auch schon länger mal Brownies selbst machen, aber irgendwie bin ich bisher noch nicht dazu gekommen. Alleine ist so ein ganzes Blech meist einfach zu viel für meine Familie, weil wir dann doch nicht ganz so viel Kuchen essen. Mal schauen, ob die Gelegenheit mal passt, wenn mal wieder Besuch ansteht.

    Danke auch für dein liebes Kommentar.
    Dankeschön dafür, dass du mir überhaupt schon so lange folgst und immer wieder liebe Kommentare hinterlässt, das bedeutet mir echt viel :).

    Wünsche dir auf jeden Fall ganz viel Spaß, aber auch viel Erfolg. Mein Praktikum steht ja immer Sommer an und ich bin auch schon sehr gespannt.

    Wünsche dir bei beiden Filmen atürlich viel Spaß, falls du sie dir anschaust. Ich finde ja das Andrew Garfield echt eine krasse Entwicklung durchgemacht hat. Kenne noch seine Anfänge und die sind ja gar nicht mehr vergleibar mit den Rollen, die er jetzt spielt. Viel anspruchsvoller.

    Posted on 08/03/2017 at 13:31
  11. Hach, da fällt mir nur eine Sache ein: Lecker! <3

    Posted on 08/03/2017 at 20:48